„Normale“ Geburten lohnen sich nicht mehr

Das geht uns alle an!

Ich wusste von vielem – die Probleme der Hebammen, das große Problem „Hausgeburt“, auch, dass die Krankenhäuser und Geburtshäuser zur Zeit überlaufen sind. Was mir nicht so bewusst war – obwohl ich schon gehört hatte, dass immer mehr kleine Geburtskliniken schließen, war dieses – und das ist dramatisch!

„1991 gab es noch 1186 Kliniken, in denen Geburten möglich waren. 2014 waren es nur noch 725 Kliniken mit Geburtshilfe. Seitdem schließt fast jeden Monat ein Kreißsaal ganz oder vorübergehend die Türen.“

Unglaublich! Es droht eine dramatische Unterversorgung in der Geburtshilfe – „normale“ Geburten lohnen sich nicht mehr!

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle Informationen in diesem Blog dienen nur zu Informationszwecken und ist keine medizinische Beratung. Der Zweck ist, ein breites Verständnis und Wissen zu fördern, wie man eine natürliche, komfortablere und positive Geburtserfahrung fördert. Dieser Blog beabsichtigt nicht, ein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu sein. Holen Sie sich immer den Rat Ihres Arztes oder anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters über Fragen, die Sie über einen medizinischen Zustand oder Behandlung haben, und bevor Sie eine neue Gesundheitsversorgungs-Regime anfangen, und ignorieren Sie niemals professionelle medizinische Beratung und verzögern Sie die medizinische Konsultation nicht aufgrund des Blogs. Das Verlassen auf die gegebenen Informationen erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.