Mariah’s Hospital-HypnoBirthing-Geburt

Heute habe ich mal wieder ein Video für euch. Hier ist eine etwas ältere Geburt, dafür aber im Krankenhaus. Dies ist eine HypnnoBirthing Geburt, die leider in der Geburtsphase auf dem Rücken endet. Das Gewicht auf den Rücken zu bringen in der Geburtsphase, wo das Kreuzbein nach hinten rauskommt, um Baby Platz für das Durchkommen zu schenken, ist alles andere als optimal. Kein Wunder also, dass Mama in der Geburtsphase recht aktiv mithilft. Beachtet ihre recht elegante Zwischenlösung zwischen „purple pushing“ und Geburtsatmung. Sie hält die Luft nie an. Sie atmet durch den Mund, und erreicht einen stärkeren Druck beim Runterarbeiten, dadurch, dass sie ihren Mund verängt.

Beachtet auch, dass ihr Partner viel mit Gegendruck arbeitet.

Viel Spass!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3c7bMQgyndM
Optimal vorbereitet sein für die Geburt ist enorm wichtig! Wenn Du sicher gehen möchtest, dass Du nichts übersiehst, und wirklich optimal vorbereitet in die Geburt gehst, dann ist Smarte Geburt Hypnobirthing Geburtsvorbereitungskurs genau richtig für Dich! Für mehr Informationen kannst Du hier vorbeischauen.

Trag dich ein, um jeden Woche tolle Inhalte in deinen Posteingang zu bekommen (wenn es etwas neues gibt).

Hier gibt es keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle Informationen in diesem Blog dienen nur zu Informationszwecken und ist keine medizinische Beratung. Der Zweck ist, ein breites Verständnis und Wissen zu fördern, wie man eine natürliche, komfortablere und positive Geburtserfahrung fördert. Dieser Blog beabsichtigt nicht, ein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu sein. Holen Sie sich immer den Rat Ihres Arztes oder anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters über Fragen, die Sie über einen medizinischen Zustand oder Behandlung haben, und bevor Sie eine neue Gesundheitsversorgungs-Regime anfangen, und ignorieren Sie niemals professionelle medizinische Beratung und verzögern Sie die medizinische Konsultation nicht aufgrund des Blogs. Das Verlassen auf die gegebenen Informationen erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.