Frühzeitige Geburtsphase – wenn der Gebärmutterhals noch nicht ganz offen ist

Es wird häufig immer wieder betont, dass die Mutter erst anfangen darf, das Baby herunterzuatmen, wenn der Gebärmutterhals völlig offen ist.

Ich habe bereits andere Stimmen gehört, die sagten, man dürfe bereits vorher anfangen, das Baby herunterzuatmen – solches macht Sinn, wenn wir sagen, wir vertrauen unserem Körper und folgen unserem Geburtsinstinkt.

Ich bin gerade auf einen Beitrag gestossen von Dr. Rachel Reed, in dem sie sich ganz klar gegen ersteres, also dass man auf Vollendung warten muss, ausspricht. Sie sagt, es wird immer wieder behauptet – aber sie selber hat es noch nie erlebt, dass das spontane Herunteratmen der Mutter (also nicht angeleitet) zu Verletzungen geführt hätte.

Sie sagt ebenfalls, dass „eine kürzlich durchgeführte Zusammenführung von verfügbaren Forschungsergebnissen (Tsao 2015) folgendes folgerte: „Das Herunteratmen mit dem frühen Drang vor der vollen Dilatation scheint das Risiko von zervikalen Ödemen oder anderen negativen maternalen oder neonatalen Outcomes NICHT zu erhöhen.“

Hier ist der originale Beitrag von Dr. Rachel Reed:

The Anterior Cervical Lip: how to ruin a perfectly good birth | MidwifeThinking

The Anterior Cervical Lip: how to ruin a perfectly good birth | MidwifeThinkinghttps://midwifethinking.com/2011/01/22/the-anterior-cervical-lip-how-to-ruin-a-perfectly-good-birth/Here is a scenario I keep hearing over and over: A woman is labouring away and all is good. She begins to push with contractions, and her midwife encourages her to follow her…
HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle Informationen in diesem Blog dienen nur zu Informationszwecken und ist keine medizinische Beratung. Der Zweck ist, ein breites Verständnis und Wissen zu fördern, wie man eine natürliche, komfortablere und positive Geburtserfahrung fördert. Dieser Blog beabsichtigt nicht, ein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu sein. Holen Sie sich immer den Rat Ihres Arztes oder anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters über Fragen, die Sie über einen medizinischen Zustand oder Behandlung haben, und bevor Sie eine neue Gesundheitsversorgungs-Regime anfangen, und ignorieren Sie niemals professionelle medizinische Beratung und verzögern Sie die medizinische Konsultation nicht aufgrund des Blogs. Das Verlassen auf die gegebenen Informationen erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.