Essen und „Dreck reinigt den Magen“

Bei dem Thema „Essen“ scheiden sich die Geister, auch Experten sind sich da häufig uneinig. Und dazu kommt, dass ständig neues entdeckt wird.

Eier – erst schlecht, dann wieder gut. Butter – nein, ah ja, doch gut. Zucker – auf keinen Fall – aber was ist mit Früchten, die brauchen wir doch…..?

Es scheint sehr schwer zu erkennen, was nun gut oder schlecht für uns ist, oder ob ein Ergebnis evtl. daran liegt, was sonst noch dem Nahrungsmittel passiert ist – wie düngen mit diesem oder jenem künstlichen Präparat, oder mit folgendem Pektizid bearbeitet, oder das artfremde Futtermittel, das benutzt wird…. oder ob evtl die Erde einfach von früher belastet ist!

Da hilft auch der Ansatz „was Urvölker, die offensichtlich gesund waren, gegessen haben, kann nicht falsch sein“ nicht ganz. Aber diese Betrachtungsweise  gibt neue Ansätze, die auch in die Richtung Evolution unseres Körpers gehen…

Also, mit diesem generellen Kaveat, hier ein Link zu einem Beitrag, den ich ausgebuddelt habe, weil mir das bereits bekannt ist – und weil ich Sarah Schmid’s kurzes Kapitel über Essen in ihrem Buch recht gut finde.

https://sciencelife.uchospitals.edu/2014/08/25/gut-bacteria-that-protect-against-food-allergies-identified/?share=facebook&nb=1

https://chriskresser.com/got-allergies-your-microbes-could-be-responsible/

 

Möchtest Du noch mehr erfahren, und einen persönlichen Ansprechpartner haben, um Dich optimal auf die Geburt Deines Kindes vorzubereiten? Dann könnte mein Smarte Geburt Hypnobirthing Geburtsvorbereitungskurs genau richtig für Dich sein! Für mehr Informationen kannst Du hier vorbeischauen.

Trag dich ein, um jeden Woche tolle Inhalte in deinen Posteingang zu bekommen (wenn es etwas neues gibt).

Hier gibt es keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle Informationen in diesem Blog dienen nur zu Informationszwecken und ist keine medizinische Beratung. Der Zweck ist, ein breites Verständnis und Wissen zu fördern, wie man eine natürliche, komfortablere und positive Geburtserfahrung fördert. Dieser Blog beabsichtigt nicht, ein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu sein. Holen Sie sich immer den Rat Ihres Arztes oder anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters über Fragen, die Sie über einen medizinischen Zustand oder Behandlung haben, und bevor Sie eine neue Gesundheitsversorgungs-Regime anfangen, und ignorieren Sie niemals professionelle medizinische Beratung und verzögern Sie die medizinische Konsultation nicht aufgrund des Blogs. Das Verlassen auf die gegebenen Informationen erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.