CTG in der Geburt – kritische Stimmen in der Zusammenfassung

In Großbritanien ist die neue Richtlinie, dass für Gebärende deren Schwangerschaft als risikoarm eingestuft sind, das Eingangs-CTG beim Eintreffen im Krankenhaus nicht nötig ist.

Warum, fragst Du Dich?

Weil Studien den Nutzen nicht beweisen konnten, sondern zeigen, dass durch die Benutzung des Langzeit-CTGs vor allem die Kaiserschnittrate in die Höhe geht.

Hier ein Beitrag aus „Maternal Health, Neonatology and Perinatology“ mit vielen Referenzen zu weiteren Studien, die genau das belegen:

A half century of electronic fetal monitoring and bioethics: silence speaks louder than words | Maternal Health, Neonatology and Perinatology | Full Text

A half century of electronic fetal monitoring and bioethics: silence speaks louder than words | Maternal Health, Neonatology and Perinatology | Full Texthttps://mhnpjournal.biomedcentral.com/articles/10.1186/s40748-017-0060-2Bioethics abolished the prevailing Hippocratic tenet instructing physicians to make treatment decisions, replacing it with autonomy through informed consent. Informed consent allows the patient to choose treatment after options are explained by the physician. The appearance of bioethics in 1970 coincided with the introduction of electronic fetal monitoring (EFM), which evolved to become the fetal surveillance modality of choice for virtually all women in labor. Autonomy rapidly pervaded all medical procedures, but there was a clear exemption for EFM. Even today, EFM remains immune to the doctrine of informed consent despite continually mounting evidence which proves the procedure is nothing more than myth, illusion and junk science that subjects mothers and babies alike to increased risks of morbidity and mortality. And ethicists have remained utterly silent through a half century of EFM misuse. Our article explores this egregious ethical failure by reviewing EFM’s lack of clinical efficacy, discussing the EFM related harm to mothers and babies, and focusing on the reasons that this obstetrical procedure eluded the revolutionary change from the Hippocratic tradition to autonomy through informed consent.

 

Viel Spass beim Lesen!

 

Möchtest Du meinen Newsletter erhalten und automatisch über neue Blogartikel informiert werden? Ganz einfach Email hinterlassen!

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle Informationen in diesem Blog dienen nur zu Informationszwecken und ist keine medizinische Beratung. Der Zweck ist, ein breites Verständnis und Wissen zu fördern, wie man eine natürliche, komfortablere und positive Geburtserfahrung fördert. Dieser Blog beabsichtigt nicht, ein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu sein. Holen Sie sich immer den Rat Ihres Arztes oder anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters über Fragen, die Sie über einen medizinischen Zustand oder Behandlung haben, und bevor Sie eine neue Gesundheitsversorgungs-Regime anfangen, und ignorieren Sie niemals professionelle medizinische Beratung und verzögern Sie die medizinische Konsultation nicht aufgrund des Blogs. Das Verlassen auf die gegebenen Informationen erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.