Buchtipp – Real food for pregnancy

Dieses Buch scheint mir sehr gut zu sein – und somit habe ich beschlossen, es zu empfehlen, obwohl es (noch) keine deutsche Übersetzung des Buches gibt.

Die Autorin, Lily Nichols, ist eine registrierte Diätetikerin / Ernährungsberaterin, zertifizierte Diabetespädagogin, Forscherin und Autorin mit einer Leidenschaft für evidenzbasierte Ernährung – sagt sie über sich selbst. Und die Leidenschaft für evidenzbasierte Ernährung kann ich ihr nicht absprechen. Immerhin hat ihr Buch „Real food for pregnancy“ über 900 Referenzen!

Damit ist ihr Buch „Real Food for Pregnancy“ voll mit kurz-und-bündigen Zusammenfassungen von Studien. Strukturiert und klar zeichnet sie ein Bild, wie wir uns so ernähren können, dass wir und unsere heranwachsenden Kinder möglichst gesund bleiben. Wer bei mir schon mal im Kurs war, weiss dass ich selber auch schon angefangen habe, evidenzbasiert über Ernährung zu schreiben. Dieses Werk ist allerdings um einiges umfangreicher und auch um einiges tiefergründiger als dies mein Werk in der nächsten Zeit (oder Jahren!) sein wird – und damit ist es eine ganz klare Buchempfehlung für jeden, der gut genug Englisch spricht, um es zu lesen.

Beim ersten Überfliegen scheint es mir dennoch so, dass dieses Buch mein eigenes Werk nicht (gänzlich) ersetzt (hehe 🙂 ) – vielmehr scheinen sich die beiden sehr gut zu ergänzen 🙂 (ok, das ist sehr schmeichelhaft für mein Ego 🙂 ). Eine sehr interessante Studie über Datteln und wie sie die Geburt positiv beeinflussen können findet leider keine Erwähnung. Datteln finden leider nur negative Erwähnung, was ich sehr schade finde.

Aber dennoch: ich denke nicht, dass es ein weiteres Buch gibt, das so gut recherchiert ist, und uns einen Weg zum gesunden Essen aufzeigt.

Also, wer Englisch gut genug beherrscht, um sich dieses Buch zuzutrauen, lest es auf jeden Fall!

5 Punkte von 5 von mir!

Lily Nichols hat übrigens auch ein Buch über Ernährung bei Schwangerschaftsdiabetes geschrieben.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle Informationen in diesem Blog dienen nur zu Informationszwecken und ist keine medizinische Beratung. Der Zweck ist, ein breites Verständnis und Wissen zu fördern, wie man eine natürliche, komfortablere und positive Geburtserfahrung fördert. Dieser Blog beabsichtigt nicht, ein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu sein. Holen Sie sich immer den Rat Ihres Arztes oder anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters über Fragen, die Sie über einen medizinischen Zustand oder Behandlung haben, und bevor Sie eine neue Gesundheitsversorgungs-Regime anfangen, und ignorieren Sie niemals professionelle medizinische Beratung und verzögern Sie die medizinische Konsultation nicht aufgrund des Blogs. Das Verlassen auf die gegebenen Informationen erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.